Historie der Louis Müller GmbH

03.06.2020 05:48 - www.louis-mueller.de

1948 Gründung der Firma Louis Müller

Am 1. November 1948 gründete Herr Louis Müller einen Großhandel für Metallhalbfertigerzeugnisse und Klempnereibedarf. Er begann zunächst den Handel mit Zinkblechen und erwarb sich so in Fachkreisen den Namen: Zink-Müller. Standort der Firma war ein kleiner Lagerraum der Firma Schalt in Einswarden. Dieser Raum wurde, aufgrund der großen Nachfrage an Zinkblechen und der damit gefundenen Marktlücke, schnell zu klein. Somit zog die Firma in eine Lagerhalle der ehemaligen Weserflug AG um. 1951 verlagerte sich der Betrieb noch einmal in die Ludwigstr.6.

1960 Umzug in die Adolf-Vinnen-Str.

1960 konnte ein Teil des jetzigen Firmengeländes in der Adolf-Vinnen-Str. gekauft werden. Hier entstanden in sehr kurzer Zeit neue Betriebsgebäude, die bereits 1961 bezogen wurden. 01.01.1968 Übergabe der Geschäftsleitung an Wenzel Pichl, Umwandlung der Rechtsform in Louis Müller KG Wenzel Pichl trat 1967 als Prokurist und stellvertretender Geschäftsführer in die Firma ein und übernahm 1968 die Geschäftsleitung. Herr Louis Müller hatte sich Ende 1967 dazu entschlossen aus dem Unternehmen auszutreten. Gleichzeitig wurde in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt: Louis Müller KG. Unter der neuen Geschäftsführung wurden im Laufe der Jahre immer wieder angrenzende Grundstücke gekauft, neue Gebäude errichtet und vorhandene umgebaut:
  • 1968 Kauf des Grundstückes der Steinfabrik Denecke zur Nutzung als Freilager
  • 1972 Kauf des Grundstückes der Tischlerei Peters zur Bebauung weiterer Lagerräume
  • 1977 Bau eines neuen Bürogebäudes und Einrichtung einer Küchen- und Sanitärausstellung
  • 1979 Erweiterung der Ausstellungsfläche durch Verbindungsbau zwischen neuem und altem Firmengebäude
  • 1982-1984 An und Umbau vorhandener Lagerräume, Abriss eines Gebäudes und Neubau einer Lagerhalle
Alle Neu- und Umbauten, sowie sämtliche Reparaturen, wurden ausschließlich von Handwerkern aus dem Kundenkreis der Firma Louis Müller durchgeführt.

1984 Eintritt von Werner Pichl

Nach abgeschlossenem Betriebswirtschaftsstudium trat Dipl. Kfm. Werner Pichl 1984 in die Firma ein und wurde am 01.01.1990 als zweiter Geschäftsführer bestimmt. Zum gleichen Zeitpunkt wurde die Kommanditgesellschaft in eine GmbH umgewandelt: Louis Müller GmbH.

2002 Neubau des Stahllagers Oldenburger Str.67 in Nordenham-Atens

Am 28. Juni 2003 wurde mit einem "Tag der offenen Tür" das neue Stahllager mit integrierter Verwaltung in der Oldenburger Str. 67 der Öffentlichkeit vorgestellt. Diese Investition ist ein bedeutender Schritt für die Zukunft des Unternehmens.

2008 Umbau der Sanitärausstellung in der Adolf-Vinnen-Straße

Nach umfangreichem Umbau präsentiert die Firma Louis Müller GmbH kreative Badkonzepte und interessante Detaillösungen. Das Erdgeschoss der Sanitärausstellung wurde komplett umgebaut und neu gestaltet.

Errichtung des Hörmann Pavillions

Vor der Stahlhalle an der Oldenburger Straße 67 wurde ein Pavillion errichtet, in dem auf 60 m² dauerhaft jeweils 5 Garagentore und Haustüren des Herstellers Hörmann präsentiert werden. Seit diesem Zeitpunkt erfolgt der Verkauf und der Einbau von Haustüren, zusätzlich zu Garagentoren.

2013-2014 Neubau Sanitärlager

Nach 3-monatiger Bauzeit wurde der Neubau unseres Sanitärlagers in der Oldenburger Straße abgeschlossen. Somit wurden nach 10 Jahren die beiden Hauptgeschäftsfelder wieder an einem Standort vereint. Die schafft erhebliche Erleichterungen in der Warenlogistik.

01.01.2016 Neuer Geschäftsführer

Von der Pike auf gelernt hat Florian Stüdemann das Geschäft beim Nordenhamer Stahl- und Sanitärgroßhändler Louis Müller GmbH. Seit 01.01.2016 ist der zu diesem Zeitpunkt 34-jährige nun dessen geschäftsführender Gesellschafter und damit einer der jüngsten Chefs der Region. Der frühere Geschäftsführer Werner Pichl schied zum Jahresende 2015 auf eigenen Wunsch aus der Geschäftsführung und dem operativen Geschäft aus.

01.12.2018 NEUE BADAUSSTELLUNG

Nach fast einjähriger Plan- & Umbauzeit eröffnet unsere neue Badausstellung an der Oldenburger Str. 42 in Nordenham-Atens. Modern gestaltet mit Funktionsbereich in dem verschiedene Kopfbrausen und Dusch-WC in Funktion zu sehen sind.